Mittwoch, 23. Januar 2013

Patchwork aus Jeansstoffen

Meine derzeit liebste Freizeitbeschäftigung ist es, Stoffe aneinander zu fügen und so schöne und nützliche Dinge entstehen zu lassen. Favoriten sind Taschen, Kissen, Kinderkleidung und Accessoires. Für diese Sachen eignet sich die Patchworktechnik sehr gut. Besonders reizvoll finde ich effektive Techniken wie beispielsweise Streifentechniken, denn viele andere Ideen wollen ja auch noch umgesetzt werden. Die traditionelle Patchworktechnik ermöglicht unzählige Designs mit moderner grafischer Wirkung. Bändermuster sind auch von Anfängern zu meistern. Einzigartige Stoffdesigns entstehen wie durch Zauberei und werden Blickfang an neu zusammengefügten Textilien.

Die neue Zusammensetzung ändert die Wirkung der Stoffe. Es ist immer spannend, wie die Näherei fertig aussieht und zusätzliche Spannung kommt mitunter auf, wenn ein Stoff knapp reicht. Da kann noch mal zusätzlich Kreativität erforderlich werden.
 
Die Farben der Jeansstücken für einen Kissenbezug in blau und braun wirken zusammen asiatisch. In alter Tradition wurden die Streifen Stück für Stück verlängert und zusammengefügt.
 
Kissenbezug für eine Sitzbank
 
Mehr Kreatives gibt es immer am Dienstag hier

Kommentare:

  1. Der Bezug sieht ganz grandios aus!!!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hoppala! Nachdem ich mich durch die Beiträge zum Upcycling-Dienstag gelesen habe, bin ich beim Creadienstag angekommen und gleich wieder bei dir gelandet!
    Und auch hier wieder: sehr schöne Variation der Streifentechnik. Ich mag deinen grafischen, schlichten Stil sehr gern.

    Liebe Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, wenn mein Blog gefunden wird und meine Nadeleien Dir gefallen.
      Bunt wird es voraussichtlich spätestens dann, wenn sich jemand auf das Kissen setzt.

      Löschen
  3. Ich liebe Kissen, die sind allerdings etwas ganz Besonderes,
    Grüße von Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Ein tolles Kissen! Du hast Recht, das Auftrennen lohnt sich, weil da völlig neue Strukturen sichtbar werden.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  5. Sooo schön waren die Jeans in ihrem alten Leben bestimmt nicht, das Kissen sieht einfach großartig aus!!!
    LG Helga

    AntwortenLöschen