Montag, 17. Februar 2014

Work-in-progress-Treffen bei „Nix für Lemminge“

Bei „Mama macht Sachen“ geht das Projekt „Nix für Lemminge“ heute in die vorletzte Runde. Lange habe ich gezögert, in den ausgewählten filzartigen Stoff zu schneiden, aber einmal muss es sein wenn ein Kleidungsstück daraus werden soll. Als grobe Größenvorlage habe ich eine Übergangsjacke verwendet und den Schnitt angepasst. Brustabnäher habe ich nicht vorgesehen, wir werden sehen.

Beim Bügeln und Zuschneiden ist mir aufgefallen, dass der Stoff etwas kratzig ist. Deshalb habe ich beschlossen, dass zwischen mich und diesen grauen Filzstoff Lagen von Vlies und Futter kommen … der nächste Winter kommt bestimmt.
 
Meine Chinesisch inspirierte Jacke ist nun im Groben zusammen genäht:
Filzstoff + aufgebügelter Vlies an Schultern und Armel angesetzt, die gleichen Nähte auch beim Futterstoff genäht und beide Lagen mit Stecknadeln aneinander fixiert.
Nun konnte ich endlich den Kragen vorbereiten.
Die Fotos sind unspektakulär mausgrau:


 
Auf eine weiße Kragenfläche kommen gerade auf- und ab durchgezogene Sashiko-Stickstiche in grau, schwarz und rot. Zum Einfassen in Kontrastfarbe werde ich eine nahezu schwarze Krawatte verwenden.
Bis zur letzten Runde ist nicht mehr lange Zeit, deshalb geh‘ ich noch ein paar Stiche machen.
Vorher sehe ich noch, wie weit die anderen Schnitt-Konstrukteure mit der Umsetzung sind.

Nachtrag: Stickerei am Kragen mit Krawatteneinfassung (Schrägband-Ersatz)
 

 

Kommentare:

  1. Bin gespannt, wie die Jacke insgesamt aussieht! Ich mag diese östlichen Schnitte sehr gern.
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  2. Ui, das sieht ja schon mal sehr klasse aus. Ich bin sehr gespannt auf die Stickerei.

    AntwortenLöschen
  3. Nun wird´s ja eine richtige Jacke. Macht natürlich doppelt Arbeit, aber wird vielleicht auch doppelt genutzt...
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  4. Spannend, spannend. Auch wenn du uns ganz schön auf die Folter spannst!
    Gutes Gelingen!

    AntwortenLöschen
  5. Klasse, bin schon ganz gespannt auf die Gesamtansicht Deiner Tragefotos.

    Hast Du denn bei Lucy Nahtzugabe diesen Link hier schon entdeckt:
    http://yoshimitheflyingsquirrel.blogspot.de/2014/01/sashiko-love.html
    Vielleicht als Inspiration oder auch nur so zum Anschauen toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine sehr inspirierende Seite. Neben dem Sashiko-Beitrag mag ich yoshimis Kombination von Farben.
      LG Ute

      Löschen
  6. Liebe Ute,
    dein Projekt sieht sehr spannend aus, ich bin auf das fertige Ergebnis gespannt und wünsche dir noch frohes Schaffen.
    Ich habe dich für den Liebster-Award nominiert, schau doch mal vorbei: daskleineigelchen.blogspot.de
    LG Inga

    AntwortenLöschen
  7. Auf die Stickerei bin ich auch gespannt. Das sieht bei Dir ja schon ganz schön weit aus.
    LG, Stefanie

    AntwortenLöschen