Dienstag, 6. Mai 2014

Beutel mit Stickdeckchen

Omas Deckchen ... wohin damit? 
Einkaufsbeutel kann man nicht genug haben. Man kann welche in der Handtasche, im Einkaufskorb (der für den Einkauf sowieso zu klein ist) oder im Auto deponieren. Die Situation, dass man froh darüber ist, eine Tragehilfe zur Hand zu haben kommt meistens schneller als man denkt und es ist doch schön, wenn man vertrauensvoll schweres Zeugs rein packen kann.

Ein hellblaues Bettlaken, gestreifter Baumwollstoff, Omas Deckchen und ein paar Nähte haben mehrere praktische Beutel entstehen lassen.
Ähnlich wie beim Bikerbeutel laufen die Träger als Schlinge um den Beutel, Skizze hier. Bügelmarkierungen ersetzen Messungen und andere Markierungen. Durch verschieden große Stickerei-Abschnitte entstanden mehrere Beutel mit unterschiedlich angeordneten Außen Taschen. Auch Nahtzugaben sind da und dort darunter verschwunden.

Auf ein Futter wurde verzichtet, damit der Beutel z.B. in der Handtasche nicht zu sperrig ist.



 


 


 
Habt Ihr auch Beutel genäht?
Hier gibt es dafür eine Linkparty:

Kommentare:

  1. Die gefällt mir sehr! Die Idee mit den Trägern finde ich super! Das muss ich auch mal ausprobieren.

    Liebe Grüße vom Cocolinchen !

    AntwortenLöschen
  2. Superschön!!!
    Das Deckchen sieht sogar nach Handarbeit aus , also die Stickerei ... :o)))

    GLG
    Helga

    PS: Habe Deine Beutel schon vermisst ... :O

    AntwortenLöschen
  3. Sieht richtig schick aus, und praktisch noch dazu! Die umlaufenden Träger find ich auch super, das merk ich mir! Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank, dass ist eine tolle Idee, so auch die Handarbeiten der Vorfahren zu ehren und sie nicht verstauben zu lassen und deine Beutel sind super geworden
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  5. Die Trägerlösung finde ich auch super, das sieht gleich ganz anders aus, sei lieb gegrüßt von Nina und hab eine schöne Woche.

    AntwortenLöschen
  6. Deine Beutel sehen klasse aus und Omas Deckchen macht den Beutel zum Hinkucker.
    LG, Beate

    AntwortenLöschen
  7. Super schöne Tasche und absolutes Upcycling. Für 12 Monate 12 Taschen hab ich mir eine Liste angelegt was ich alles für Taschen machen möchte. Deckchen hab ich auch notiert allerdings hab ich runde Spitzendeckchen und ich hab schon an eine Mädchentasche mit viel Spitze und Bling Bling gedacht.
    Ich glaube du bist die 1. welche die Träger bei der Maitasche aufgefallen sind. Sie sind bzw. waren falsch angenäht. Das Foto musste allerdings zuerst gemacht werden und danach hab ich die Träger neu angenäht. Nun ja das passiert wenn man mit den Gedanken beim Nähen wo anders ist ;-)
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  8. Wieder sehr schön geworden! Wenn ich meine neue Maschine einweihe (vielleicht morgen, sie ist nämlich heute gekommen), fange ich sicher auch mit einem Beutel an.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  9. Oh, das ist aber eine schöne Idee! Ich habe auch noch alte bestickte Erbstücke. Vielleicht werden daraus auch ein paar Taschen :-)
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  10. Schöne Idee....... und eine super Trägerlösung. Danke auch für die Skizze. So will ich das doch auch mal gerne probieren.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen