Montag, 16. Februar 2015

Bauchiger Shopper mit Krawattenpaspel

Was wird nun mit den abgeschnittenen Schlipsen der Weiberfastnacht? Ich habe eine Idee:

Zur Buchrezension Taschen nähen im Baukastenprinzipwerde ich eine Tasche aus dem Buch nähen. Nach dem Sichten von Stoff-Vorräten habe ich mich für eine Umhängetasche mit gerafften Elementen entschieden. Im Buch ist die Anleitung als „Paspelmond-Tasche“ enthalten.

Beim Stichwort „Paspel“ denke ich gleich an Krawatten und suche eine geeignete aus. Zum dunkelblauen Synthetik-Stoff mit Ripp-Struktur gefällt mir eine gestreifte mit viel hellgrün, ein guter Kontrast.


Abweichend von der Anleitung habe ich die Seitenstreifen um je 5 cm breiter zugeschnitten und dies bei den übrigen Schnitteilen berücksichtigt. Ermuntert vom Vorwort des Buches habe ich weitere individuelle Abwandlungen für meine Tasche vorgenommen:

Krawatten-Paspel


Die aufgetrennte gebügelte Krawatte begradige ich vor dem Zuschneiden (1). Für eine Paspel mit Paketschnur schneide ich Streifen von 3 cm Breite ab (2) und füge sie zu einem langen Band zusammen. Die Paspel soll für die Träger und die Mittelteile vorne und hinten reichen. Ein paar Meter Paketschnur habe ich vorbereitet (in heißes Wasser gelegt und getrocknet). Mit dem Reißverschluss-Nähmaschinenfuß positioniere ich Krawattenstreifen und Paketschnur unter dem abgesenkten Nähfuß so dass die Paketschnur links unter dem Fuß geführt wird (3). Das Nachschieben und Führen des Materiales im Schrägschnitt benötigt etwas Geduld und Übung bis die Schnittkanten rechts gleichmäßig abschließen.


Paspelmond-Fläche
Mit meiner Stoffwahl für die Akzente auf der gerafften Fläche sehen diese Elemente eher aus wie Schmetterlingsraupen. Inmitten der Vorderteilfläche integriere ich einen Reißverschluss für ein Außenfach. Zum Verstürzen verwende ich Reststreifen der Krawatte mit aufgebügeltem Vlies. Hinter das mittlere Vorderteil nähe ich ein Futterstück als Begrenzung der Reißverschlusstasche. … alles Weitere wie im Buch

Innenfutter
Beim Innenfutter habe ich eine eigene Technik, die sich für mich bewährt hat: Unten umlaufend nähe ich einen Streifen, den ich beliebig mit Zwischennähten in Fächer aufteile. So kann ich diverse Kleinigkeiten vorsortieren, Autoschlüssel, Taschentücher, Stifte, Notizen, Handy haben ihren festen Platz.
Da das Futter mit Bügelvlies verstärkt ist habe ich sicherheitshalber ein paar Wellen-Zierstiche zur dauerhaften Fixierung darüber gezogen.
Ein kleines Band für Karabiner zum Schlüssel anhängen nähe ich aus Stoffresten. Die Krawattenetiketten habe ich ins Futter genäht (ein kleiner versteckter Spaß).

Kommentare:

  1. Liebe Ute,
    vielen Dank, dass du uns das mit den Paspeln so anschaulich demonstriert hast. Ich finde die Paspeln toll!
    Nun musst du uns nur noch verraten, wo du Männer findest, die zu Weiberfastnacht Krawatten tragen. Hier trägt das keiner. Alles Spielverderber!
    Liebe Grüße, deine Heike

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ute,
    großartig! Die Verwendung der Krawatte macht die Tasche zu einem echten Hingucker. Und das futter mit den fächern ist toll.
    Danke fürs Teilen.
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee mit der Paspel aus Krawatte ist super! Jetzt weiß ich endlich was ich mit dem Großteil an Krawatten anfangen kann, die ich für "irgendwann mal" zusammen geklaubt habe.
    Und die Tasche ist auch sehr schön :-)

    AntwortenLöschen
  4. Wie cool ist das denn ??? Toll !!! Gefällt mir suuuuuper ...
    Farbkombie ist wunderschööööön !!!
    ❤-liche Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. Taj und ich habe die schrägen Krawatten weggegeben. Wie ich sehe, war das eindeutig ein Fehler, denn als Paspel sind sie einsame Spitze! ganz tolle Idee!
    Viele Grüße karen

    AntwortenLöschen
  6. Die Tasche ist super geworden. Ganz besonders die Fläche mit den Raupen :-)
    Das vordere Außenfach ist auch raffiniert ausgedacht!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  7. Wow! Was für eine tolle Tasche! Die ist der Hammer!
    Ich wünsche dir viel Spaß mit diesem originellen Modell!
    LG Stefi

    AntwortenLöschen