Montag, 8. Juni 2015

Aufräumaktion im Nähzimmer

Emma hat aufgerufen zum "Frühjahrsputz im Stoffregal" für die Farben rot rosa pink.
Eine rote Bluse mit Fleck ist bei mir auf dem Nähtisch gelandet. Kurzerhand schneide ich die Knopfleiste ab und verwende das Blusenstück unter den Armöffnungen als Taschenkörper. Die Knopfleise ergibt Träger für einen Beutel, der ganz leicht und trotzdem geräumig ist:



Ein Stück Damast verwandelte sich ebenfalls in eine Beuteltasche und wurde gefaltet und abgebunden rot gefärbt. Das verwendete Synthetik-Nähgarn blieb weiß:


Weitere rot gefärbte Reststücke ergaben zusammen mit einem Kissenbezug ebenfalls einen einfachen Beutel. Über das Hohlsaum-Muster kamen Zierstiche um die Spannfäden zu verkürzen und den Beutel für den Einkaufs-Alltag zu wappnen. Weitere Rest-Streifen als Dekoration und als Bodenverstärkung sind einfach aufgenäht:



Habt Ihr auch Beuteltaschen genäht?
Dann gleich bei der Aktion "Nix-Plastix" als Alternative für Plastikbeutel verlinken.
 


Kommentare:

  1. Welch eine tolle und vielseitige Taschenproduktion.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Klasee! Und so kommt die rote Bluse doch noch zum Einsatz!
    Und ich nähe auch solche Beutel, weil ich dieses Plastiktütengedöns nicht mag!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Super Idee mit der Knopflochleiste als Träger!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  4. Tolle TaschenI Motiviert mich, auch mal welche zu nähen ...
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das Rot hebt aber die Stimmung! Ich sollte auch mal öfter darauf zurückgreifen. Die Knopflochleiste hast du sehr einfallsreich verwendet. Kompliment.
    LG mond-sichel

    AntwortenLöschen
  6. Da warst Du ja wieder fleißig! Aber ich befürchte, ein Frühjahrsputz im Stoffregal nützt bei Dir nicht viel :-)
    LG Judy

    AntwortenLöschen