Dienstag, 16. Juni 2015

Krawatten-Mäppchen für Töpferwerkzeuge

Eine Freundin wünschte sich für kleine Töpferwerkzeuge ein Mäppchen welches etwas länger ist als Stifte-Mäppchen. Manchmal bringt sie mir Krawatten zum Vernähen mit.

So kam es dann, dass das gewünschte Mäppchen aus 2 aufgetrennten Krawatten und Retro-Band genäht ist.

 
 
Schnitt-Formel, Länge variabel

Kommentare:

  1. Das Mäppchen hat eine ebenso schöne wie interessante Form. Ich denke, mit geöffnetem Reißverschluss ist der Inhalt gut zugänglich. Danke für die "Schnittmusterformel". Da kann man eigentlich gleich loslegen.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  2. Ein schönes Täschchen. Gefällt mir gut. Danke für das Schnittmuster. Mal sehen ob ich es hinbekomme. Würde ich gerne mal versuchen.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee! Dein Täschchen ist echt super geworden!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  4. Die Form scheint sehr praktisch zu sein. Und edel sieht sie wieder aus mit dem Krawattenstoff. Schön, dass die Freundin ihre Krawatten verarbeitet zurückbekommt... das macht Sinn und ist nachhaltig.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  5. Das ist aber ein interessantes Mäppchen. Aus Krawatten kann man zahlreiche weitere Dinge basteln wie z. B. Polster und Co. Eine Krawatte hat einen eigenen Stoff, welcher sich immer weich anfühlt. Vor allem Seidenkrawatten sind bestens dafür geeignet. Manchmal gibt es günstige/kostenlose Werbekrawatten und diese sind auch gut geeignet zum Probieren.

    AntwortenLöschen