Dienstag, 17. November 2015

Buchrezension: Textile Natur

Das kleine Galeriebuch enthält eine Vielzahl einfallsreicher Beispiele von Textilkunst, die wieder erkennbar von der Natur inspiriert sind.


Autorin: Elsbeth Nusser-Lampe  
Fotos: Volker Lampe
144 Seiten, Hardcover, Fadenheftung
ISBN: 978-3-87512-753-9

Verlag: Maro

Textile Oberflächen vorbehandelter Stoffe sind strukturiert mit Stickereien verändert. Auf gefärbten, entfärbten, bedruckten Stoffen und wasserlöslichen Vliesen entstanden neue Oberflächen beim Auflösen und Schmelzen des Materials.
Die neuen Oberflächen zeigen unverkennbar stilisiert die Inspirationsquellen: Löwenzahn, Orchideen, Cosmea, Edelweiß, Mohn, Hortensie, Bäume, Gräser, Blätter, jahreszeitliches, kleine Lebewesen ...

Die Aufnahmen im Buch mit etwas Abstand ergänzt durch Makroeinblicke zeigen die farbenprächtigen Arbeiten ergänzt mit Texthinweisen der Künstlerin zu ihren Arbeiten.
Ein paar Gedichte da und dort im Buch lassen die Farbstimmungen nachklingen und tragen dazu bei, dass man sich mit Zeit und Muse auf das Buch einlässt.

Auf mich wirkt das Buch sehr inspirierend, es zeigt, was mit Textilien, Nadel und Faden möglich ist.

Das Buch stellte mir auf Anfrage der Maro-Verlag zur Verfügung.

Am dritten Sonntag im Dezember folgt die nächste Buchrezension:
am 20.12.2015 stelle ich ein Buch über Re-Fashion vor.

Kommentare:

  1. Ich besitze das Buch auch und habe gerade erst vorletztes Wochenende meinen dritten Kurs bei ihr gemacht. Wunderbare Frau und wunderbare Kurse! Sehr, sehr schön und inspirierend. Wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich es auch viel mehr selber machen.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  2. Klingt nach einem Buch, in dem man immer wieder blättern und die Eindrücke genießen kann.
    So ein wasserlösliches Vlies (Soluvlies) hab ich mir schon vor längerer Zeit gekauft und noch nicht benutzt. Wird ja mal Zeit...
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  3. Wie interessant, danke dass du uns das Buch vorstellst. Auch ich hab so ein wasserlösliches Vlies zu Hause ohne bisher recht zu wissen was ich damit machen will.
    LG este

    AntwortenLöschen