Mittwoch, 18. Dezember 2013

Sterne aus Maschen

Bei Frau Müllerin ist heute wieder Mustermittwoch mit Sternen zum Jahresende. Dafür hab' ich in meinen Kunst-Strick- und -Häkeldeckchen-Fundus gegriffen und blaue Deckchen auf weiß drapiert. Die Decken sind gebraucht. Immer wenn ich welche finde muss ich sie einfach adoptieren. Zu Hause kriegen sie dann erst mal eine Kochwäsche, manche sogar eine Reparatur mit Maschenfang (z.B. die große blaue war beschädigt). Für meine Zwecke ist das allerdings nicht schlimm sondern nimmt mir die Hemmungen für Upcyclings rein zu schneiden oder eine Schüssel daraus zu formen.
In einem Behälter sammle ich Wäschestücke, die ich mal färben möchte, dort sammeln sich auch immer Deckchen an von denen mir z.B. die Farbe nicht gefällt. Die blauen habe ich hier mit gefärbt.

 
 
  

Kommentare:

  1. Gut, wenn jemand die Handarbeiten zu schätzen weiß. Schöne kleine Kunstwerke!
    Da musst Du die Deckchen auch immer spannen, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Spannen ist mir zum Aufbewahren zu aufwändig, die sind einfach nur mit Dampf gebügelt. Gestärkt und gespannt wären sie sicher gleichmäßiger gerundet.
      LG Ute

      Löschen
    2. Ach so, ist ja gut, wenn es so geht. Da ist jetzt noch ein Bild dazugekommen, oder? In meiner Lieblingsfarbe :-)

      Löschen
  2. So schöne Sterne in meiner Lieblingsfarbe!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  3. Du hast aber wirklich viele Spitzendeckchen! Und das ist auch gut so ... Wieder superschön, das Ganze!
    LG Helga

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee, die Deckchen einzufärben ist große Klasse. So kann man auch mal welche mit kleinen Flecken nehmen. So wie Sie drapiert sind, könnte man sie auch auf einen großen Leinwand-Keilrahmen aufkleben oder aufnähen und hätte ein wunderschönes edles Wand-Kunstwerk. Ich sammle gerade für einen Blogpost Ideen zur Verwendung alter Spitzendeckchen. Darf ich auf Ihren wunderbaren Blog verlinken?

    AntwortenLöschen