Donnerstag, 8. August 2013

Grannys häkeln

Häkelseiten sowie Fotos auf Blogs und bei Pinterest haben mich angesteckt, ich werde nun auch viele kleine Quadrate häkeln und zusammensetzen. Bei mir sind es die "Antifarben" weiß, grau und schwarz, die eine Fläche bilden sollen. Ich habe mich für Baumwolle entschieden weil ich glaube, dass sich damit nicht so schnell Röllchen bilden.
Eine Inventur bei den Wollvorräten brachte u.a. einen weißen Pullover mit Lochmuster aus Baumwollgarn zutage, der von Strickmaschen in Häkelmaschen umgewandelt werden kann. Meine Testquadrate sind außen mit grauem Polyestergarn, da brauche ich noch Alternativen, denn Materialmix möchte ich nicht fabrizieren.

Vorteil so eines Projektes ist, dass man immer mal ein paar Runden häkeln kann und das an Orten meiner Wahl, so auch im Garten oder im Urlaub.
 
 
 
November 2013:
Häkel, häkel, häkel, häkel, häkel, häkel, häkel, häkel, häkel, häkel, häkel, häkel, häkel, häkel, häkel, so sieht's nach 3 Monaten aus: mein Korb ist voll, aber ein Ende ist noch nicht in Sicht. Inzwischen ist das abendliche Häkeln eine Sache, auf die ich mich immer schon tagsüber freue.

 
Noch 4 Granny's für die Ecken fehlen, dann geht's ans Zusammen häkeln und Muster für eine Häkelkante auswählen. Dafür werde ich mal bei Taschentuchspitzenmustern sehen, was passt.
 
 
Gewachsen sind die Grannys nicht Stück für Stück sondern eher im Fließbandprinzip:
Zuerst habe ich aus einem ausgemusterten Pullover Kreise gehäkelt bis der Pullover "alle" war. Danach Docke für Docke vorhandenes Garn in grau um die Kreise. So konnte ich ermitteln, wie viel Garn mir fehlt.
 
 
Der große Stapel ist für die Innenfläche, der kleine Stapel für die Außenrunde ...
 
Nun geht es an das zusammen häkeln. Ich verbinde Streifen für Streifen in Gruppen, so dass ich nicht gleich mit so vielen Grannys auf dem Schoß werkeln muss.
 
 


 

Kommentare:

  1. Sehr schön. Ist ja lustig, ich stöbere gerade in meinen Häkelanleitungen und will auch Quadrate für eine Tischdecke häkeln :-)
    VG
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Anleitungen stöbern gehört dazu. Habe auch viele schöne mit mehr Transparenz gesichtet (z.B. Mym) die als Tischdecke gut wären. Meine Decke soll aber zum Zudecken ohne all zu große Musterlöcher werden.
      LG Ute

      Löschen
  2. Ich liebe Grannys ... aber trotz Anleitung bekomme ich sie nicht hin :-( ... bin kein Häkeltalent :-)

    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich mir gar nicht vorstellen, auf Deinem Blog sind doch in letzter Zeit häufig gehäkelte Sachen.
      Üben hilft ... oder ich mache was anderes, das mir Spaß macht.
      LG Ute

      Löschen
  3. danke für deinen kommentar! :)
    dass du nun auch mit grannys anfängst, ist eine tolle idee. bin schon auf das endprodukt gespannt!
    lg elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Deine Grannys sind klasse, in diesen Farben - also in den Nicht- oder auch Anti-Farben - machen sie echt was her und sehen sehr edel aus!
    LG Helga

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön! Mit wenig "Farben" und soooo edel!

    AntwortenLöschen
  6. Deine Granny Decke gefällt mir sehr gut. Ich habe ja auch schon Grannys gehäkelt was mir richtig Spaß gemacht hat nur das Zusammenhäkeln hat mich sehr genervt..........
    Christine

    AntwortenLöschen