Montag, 7. April 2014

Krawattenkissen blau-weiß

Aus Krawatten Paspeln zu nähen funktioniert sehr gut, da erstere im Schrägschnitt zugeschnitten sind. Dafür habe ich den Reißverschluss-Fuß verwendet, der die Paspel-Kordel (dickes Baumwollgarn) direkt neben den Einstichen führt.

So entstand ein weiterer Kissenbezug mit Krawatte als dekoratives Element: Ein Teil der Krawattenfläche ist auf der Vorderseite des Kissenbezuges platziert und mit Vlieseline entstretcht. Die Kissenflächen sind mit H630 verstärkt und die Schichten mit Steppnähten dekorativ verbunden. Der Musterverlauf des Krawattenstreifens ist seitlich weiter geführt.
Auf die vordere Kissenplatte ist mit dem Reißverschluss-Fuß die Paspel aufgenäht, ebenfalls mit diesem Fuß die Vorder- und Rückseite des Bezuges rechts auf rechts. Die Rückseite besteht aus 2 Teilen mit Öffnung ziemlich unten. Dort sind als Verschluss Druckknöpfe angebracht. Krawattenreste sind hier vernäht.
 
 

Habt Ihr auch Kissenbezüge genäht oder gestaltet?
Dann werft Sie doch in die Kissenschlacht.

Kommentare:

  1. Auch toll!!!
    Deine Krawattenkissen mit den passenden Paspeln sind echt cool!!!

    GLG
    Helga

    AntwortenLöschen
  2. Die Kissen sehen toll aus. Schwarz/weiß mag ich sehr gern. Quilting und Paspel sind das i-Tüpfelchen.
    LG, Beate

    AntwortenLöschen
  3. 2. Versuch

    Also, das Kissen finde ich klasse. Muß ich auch mal probieren, Krawatten habe ich noch liegen.
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Total klasse! Eine superkreative Idee!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  5. Wieder so ein Traumkissen!
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  6. Sehr interessante Idee! Toll gemacht, sieht wirklich wunderschön aus!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen