Dienstag, 11. August 2015

Baby-Quilt mit Erinnerungen

Die Ankunft von Babys im Bekanntenkreis ist ein willkommener Anlass, eine Babydecke zu nähen. So ein Baby kündigt sich ja schon Monate vorher an, Zeit um nachzudenken wie und was genäht werden könnte.


In diesem besonderen Fall ergab es sich, dass ich mal Kinderbettwäsche aus diesem Haushalt erhalten habe. Diese wollte ich integrieren. Langwierig war die Suche nach einem ergänzenden Stoff zum optischen Einrahmen der Bettwäschemotive. Irgendwann fand ich einen scheußlichen Kissenbezug, der für mein Nähprojekt genau richtig war.
 
 
4-6 cm breite Streifen des dunklen Stoffes nähte ich um Einzelmotive der Planet-Kinderbettwäsche. Die Motive teilte ich optisch auf und verband die kleinen Blöcke zunächst mit einfarbigen Baumwollstoff zu Streifen und diese dann zur Fläche. Der gleiche hellgrüne Stoff ist auch rückseitig verwendet.
 
 
Zum Quilten benutzte ich den Oberstofftransportfuß mit Multicolorgarn als Oberfaden.
Für das Binding verwendete ich Streifen vom Clown-Kopfkissenbezug. Ursprünglich wollte ich weiße und rote Flächen nicht mit einnähen, dann fand ich ein paar Farbakzente in rot passend.
Als Individualisierung bekam die Decke zuletzt eine aufgesetzte Tasche mit Maschinenstickerei.


Die Stickeinheit verwende ich sehr selten. Erst mal wieder in Betrieb habe ich mir vorgenommen sie öfters zu benutzen.

Zur Komplettierung der Decke fand sich der Original-Kopfkissenbezug.

 

Kommentare:

  1. Liebe Ute,

    der Baby-Quilt ist nicht nur wunderschön geworden, ich finde auch toll, dass und wie du die "alte" Bettwäsche da integriert hast, sehr gelungen!
    Da wird sich Carl bestimmt wohl mit fühlen ...

    Allerliebste Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du ein ganz liebevolles Stück geschaffen. Die Namensstickerei als Tasche zu nutzen ist eine prima Idee.
    LG mond-sichel

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr gelungenes, äußerst individuelles Werk. Das gradlinige Quilting gefällt mir auch sehr. Toll!
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ute,
    so viel Arbeit und sicher noch mehr Gedanken hast du in diesen Babyquilt gepackt. Das hat sich eindeutig gelohnt. Dieses "Stoffbilderbuch" hat das Potenzial zum absoluten Lieblingsstück. Die graphisch gesetzten Quiltlinien gefallen mir sehr gut! Ich sag dir Bescheid, wenn sich in unserem Hause nochmal ein Baby ankündigt. Hihi, du kannst dich entspannen.
    Liebe Grüße, deine Heike

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ein besonders schöne Quilt fürs Baby und ein sehr persönlicher.
    LG
    Marianne

    AntwortenLöschen