Dienstag, 14. Januar 2020

Nadelbuch-Sammlung

Im Jahr 2019 gab es wöchentlich Themenvorschläge für Nadelbriefe. Susanne sammelte die Kreationen in einer Linkliste auf ihrem Blog. Bald endet ihr Linktool. Letzte Gelegenheit für mich, noch einen Beitrag zu verlinken beim großen Nadelbriefjahr

Ein paar mal hatte ich schon berichtet, das mich das Thema zweckmäßige Nadelaufbewahrung seit 2018 auch beschäftigt(e). Als Ergebnis ist ein Nadelbuch nach dem Anderen entstanden. Die ersten mit Upcyclingstoffen (rot) oder als Patchworkvarianten beim Stoffreste aufräumen. 
Eine Ansammlung von Garnen aus einem Nachlass brachte mich auf die Idee für Garn-Applikationen. Diese Gestaltungsoption nutz(t)e ich sehr gerne. Es hat was von Malen mit Garn und Nähte ohne Nachzudenken sind oft willkommen als Mididations- und Entspannungsritual. Obendrein ist etwas "gerettet" und aufgeräumt.

Nun folgen Fotos meiner Nadelbücher. Der Aufbau innen ist ähnlich diesem Nadelbuch. Deshalb zeige ich nicht jedes von innen.

Nadelbuch mit Fach im Bullauge 


Nadelbuch Jeans-Upcycling
die einfachen Lösungen sind oft die besten:




Nadelbuch aus gefärbtem Deckchen (Upcycling)


Patchwork-Nadelbücher



Nadelbücher mit Stoffrest-Applikationen


Nadelbücher mit Garn-Applikationen
und anderen Fundsachen im Nähzimmer (und im Abfalleimer)






































und noch eine Kreation mit Sternen von Reverse-Stickereien

eine folkloristische Variante mit integrierter Stickerei habe ich fast vergessen ...

Nun sollte ich entscheiden, welches Exemplar ich für den Link in Susannes Sammlung verwende. Falls Ihr die Linksammlung noch nicht gesehen habt dann nix wie hin, viele einfallsreiche Kreationen sind dort versammelt: 

Besonders freut mich, dass eine Auswahl 2020 auf der Handarbeitsmesse Nadelwelt zu sehen sein wird. Ich möchte die Messe gerne besuchen und hoffe, es klappt. Nicht zuletzt wegen der Aktion:

Nadelbrief goes Nadelwelt
Auch bei mir gibt es Neuigkeiten zur Aufbewahrung von Nähnadeln: Vom 22.-24.05.2020 finden die Patchworktage in Meiningen statt. Das Kursangebot darf ich bereichern mit einem Halbtagskurs für Nadelbücher. Eine Patchworkfläche als dekorative Hülle bietet viele Möglichkeiten, etwas individuelles und gleichzeitig praktisches zu gestalten. 

Vielleicht sehen wir uns bei einem Handarbeits-Event 2020 ...

Kommentare:

  1. Liebe Ute,
    was für ein unglaubliches Nadelbuchjahr! Da kann man sich bei Deinen verschiedenen Techniken gar nicht entscheiden, welches das Schönste ist. (das Schönste ist sowieso meins ;-)
    Die Ausstellung auf der Nadelwelt wird sicher ein Knaller.
    Ich werde es leider nicht schaffen, aber in Meiningen werden wir uns sehen.
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar, was du alles an Nadelbriefen erwerkelt hast und zu deiner Technik einen Kurs gibst! Und dass wir uns in Kalrsruhe kennenlernen werden, ist der Hauptgewinn :-) Demnächst folgen dazu weitere Infos...ich bin dran! LG und danke für die Verlinkung. Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ute,
    das ist ja eine unglaublich fantasiereiche Sammlung von Nähbüchern. Eins schöner als das andere. Leider bin ich auch nicht in Karlsruhe, ich kann mir aber gut vorstellen, dass wir viele Bilder davon in den verschiedenen Blogs zu sehen kriegen.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön! Eines schöner als das Andere!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Welch eine Fülle schöner Nadelbriefe. Toll, dass Du die Möglichkeit hast einen Kurs zu geben und diese spannenden Techniken weiter geben kannst.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ute, so wunderbare Nadelbücher hast Du gestaltet, besonders gefällt mir ja, dass es so richtig "dicke" Bücher sind! Die Garnapplikation ist schon besonders, nutzt Du da SoluVlies? Ich freu mich, wenn wir uns (spätestens) in Meinungen wieder sehen... Und vllt klappts ja auch mit dem Kurs ;o)
    Liebe Grüße aus Franken an Dich von Katrin

    AntwortenLöschen
  7. Die Garnapplikationen sehen sooo super aus! Total coole Effekte! Vielen lieben Dank fürs Zeigen, das ist ein reicher Quell der Inspiration ;) Das werde ich definitiv ausprobieren!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  8. So eine Galerie von Nadelbüchern. Respekt. Zeig uns mal ein paar beim nächsten Treffen in B. Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen