Dienstag, 7. August 2018

Patchwork-Spontanausstellung in Thüringen

Letzten Samstag hatte ich mir schon lange frei gehalten. Wollte ich es mir doch nicht entgehen lassen, viele einmalige Patchwork-Werke und Quilts im Original zu bestaunen. 

Patchwork, Quilts & Dampfmaschinen

Besonderheit dieser Ausstellung ist, dass man auch eigene Patchwork-Nähereien an bereits gespannte Wäscheleinen hängen darf. Letztes Jahr gastierte diese Veranstaltung in Kloster Vessra. Wegen einer Familienfeier konnte ich leider nicht teilnehmen.
Besonders interessant ist bei solch einer Gelegenheit, dass man Gleichgesinnte treffen kann, die das Lieblings-Hobby teilen. Schon auf dem Parkplatz ahnte ich beim Ankommen eines Fahrzeuges mit KYF-Kennzeichen, wer gerade ankommt: Valomea. Unsere Blogs lesen und kommentieren wir schon sehr lange gegenseitig. Gemeinsam mit Wäschekörben voller Quilts unter dem Arm haben wir uns ein Plätzchen unter Schatten spendenden Bäumen gesucht und unsere Quilt-Decken an bereits gespannte Leinen geklammert.

Valomeas Quilt-Tischdecke filigran bestickt, Pilzgarten
Babyquilts: Streifentechniken, 123-Nadelei
Wenig später gesellten sich noch  Katrin, Petra und Viola zu uns. Auch auf ihren Blogs war ich schon lesen, da freute mich die persönliche Bekanntschaft und ein bisschen Erfahrungsaustausch um so mehr.




Es dauert, bis man eine Ahnung davon hat, wer welche Quilts an den Wäscheleinen auf dem gesamten Gelände genäht haben könnte. Nicht alle Quilts haben Beschriftungs-Informationen. Die zugehörigen Nadelwerker sind natürlich auch mal unterwegs und drehen ihre Runde zwischen den Wäscheleinen. Regina und die Flickenhexe aus dem Kreis der Veranstalter hatten selbst vielseitig gestaltete Quilts und Tops ausgestellt. An dieser Stelle bedanke ich mich für die durchdachte Organisation und freue mich, dass solch eine Veranstaltung am 03.08.2019 an gleicher Stelle wiederholt werden wird. Den Termin habe ich schon eingetragen.

Quilt mit Log-Cabin-Blöcken, Stickerei und Spitzen-Randgestaltung

Disappearing 4 Patch Blöcke mit Zwischenstreifen



Quilt aus Stoffen mit  Cyanotypie-Färbungen






Weitere Blog-Berichte mit Fotos zur Ausstellung habe ich hier gefunden:

Kommentare:

  1. Liebe Ute, das hört sich nach einer großartigen Ausstellung an! Ich habe mir den 3.8.2019 im Kalender eingetragen. Wer weiß, auch wenn der Weg lang ist...? Aber vorher freue ich mich auf das Streifenthema Ende September bei Dir, da bin ich wieder dabei! lg, Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ute,
    ich finde es witzig, wie verschieden sich dieser Tag doch durch die Augen der einzelnen Teilnehmerinnen anschaut! Fast als hättest Du andere Quilts gesehen als ich... ;-)
    Aber das zeigt, wie vielfältig die Werke waren, wie schön präsentiert und dass es dieses Jahr echt viele waren.
    Immer noch ganz beeindruckt bin ich von Deinem Tula-Pink.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ute!

    Über das Fachsimpeln über T-Shirts haben doch fast das Patchwork vergessen. ich freue mich, daß wir und kennenlernen konnten und freue mich schon auf das nächste Jahr!

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ute, einen schönen Post hast Du geschrieben und wieder noch andere Quilts gesehen als ich und die anderen Mädels.... Ich freu mich schon, Dich bei passender Gelegenheit wieder zu treffen und sende liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen