Montag, 12. April 2021

Veritas Koffernähmaschine 8014 - 4140 aus Wittenberge

Auf verschlungenen Wegen fand ein mysteriöser Koffer zu mir. So einen hatte ich bisher noch nicht gesehen. Deshalb finde ich dieses Teil so faszinierend.


Als ich den Koffer fand sah er schmutzig vernachlässigt aus. Zunächst war ich irritiert und dachte es könnte eine Bohrmaschine sein. Mein Instinkt, dass es eine Nähmaschine sein könnte bewahrheitete sich. Ein Gefühl wie Ostern ohne gesucht zu haben.



Ein Test ergab, dass der Motor (bei diesem Modell integriert) läuft, das Fußpedal sensibel reagiert und die Nadelstange sich bewegt. So lohnt reinigen, ölen und neu einstellen. 

Reinigen unter der Stichplatte

reinigen und ölen unter dem Deckel
beim Verschließen den Stift vom Walzenprogramm wieder einrasten

reinigen und ölen unter der Bodenplatte
(abweichende Modell-Skizze: keine Schnurkette* an der 8014/4140)
* auf keinen Fall eine Schnurkette ölen!

Der Bereich oberhalb der Nadel ist bei den alten Veritas gut zugänglich hinter der Lampenabdeckung. Ich verwende zum reinigen Schulpinsel und Pfeifenreiniger. Übrigens gibt es dort auch ein Rad zum Verstellen des Nähfußdruckes. Seit viele Jersey nähen wird auf diese Funktion Wert gelegt. Ich habe Jahrzehnte daran nichts verstellt.

Viel Freude hat es mir bereitet, die Fächer im Koffer-Gehäuse mit angesammeltem Original-Zubehör zu füllen.  So hat alles seinen Platz und ist griffbereit.


Praktisch finde ich auch den Koffer selbst. Ist das Zubehör-Fach heraus genommen kann er als Vergrößerung der Nähfläche genutzt werden.


Koffer-Nähmaschine Veritas 8014/4140


Schön ist sie wieder und funktioniert wie erwartet mit den bei Veritas Haushaltsnähmaschinen typischen Stichen. Auch für elastische Materialien gibt es Einstellungen.

Der kompakte Koffer macht die Maschine trotz ihrem Gewicht von 14 kg gut mobil.

Weil mir der nostalgische Neuzugang so gut gefällt und ich so glücklich bin mit der selbst gemachten Wartung folgen noch ein paar Fotos vom verstauen:

in den Fächern oben finden Nähfuss und Kabel Platz



Online-Recherchen zu solchen Maschinen führten mich auf den Blog von Nahtzugabe. 2011 stellte Constanze Ihre Veritas Koffernähmaschine aus Wittenberge vor.

Mit meiner Wartung und Schönheitsreparatur verlinke ich bei Valomea:
Reparieren von 12 bis 12 im April und Mai

Habt Ihr auch noch eine alte Maschine zu Hause, vielleicht verstaut als Ersatzgerät?

7 Kommentare:

  1. Toll, Du hast sie fit bekommen! Ich glaube, meine hat noch mehr Ölstellen. Da nehme ich auch jetzt nach vielen Jahren noch die Bedienungsanleitung. Zum Glück ist das schön eingezeichnet...
    Muss ich doch gleich mal bei Nahtzugabe nachlesen gehen.
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du ja ein echtes Schätzchen auf getan! So schön verpackt und praktisch noch dazu. Toll, dass sie so gut noch funktioniert. Viel Spaß damit!
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  3. Sieht ja aus wie neu. Und sogar mit Anschiebetisch. Toll, was die damals schon ausgedacht haben. Die würde ich mir auch als Ersatz für´s Grobe hinstellen, weil sie so wenig Platz wegnimmt.Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann deine Freude gut verstehen.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  5. Ich gratuliere dir zu diesem unverhofften Fund. Dass du sie auch noch so gut auf Vordermann bringen kannst ist klasse, kannst du prima zusätzlich nutzen.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  6. Ein toller Schatz den du da hast und klasse auf Vordermann gebracht.
    Liebe Grüße Gitta

    AntwortenLöschen
  7. Hochachtung, dass du sie wieder fit gemacht hast!!! Ohne Elektronik geht das eben auch. Sie waren echt Alleskönner, ich habe viele Jahre damit genäht und dann hat eine Schule sie weiter benutzt. Anfang der 90er habe ich eine neue Singer geschenkt bekommen, die viel weniger konnte und nicht mehr lebt.
    VG karen

    AntwortenLöschen