Sonntag, 25. Oktober 2020

Stoffspielerei mit Textilen Behältnissen für das Nähzimmer

In Vertretung für Karen sammeln heute Sabine & Silvia von https://petersilieundco.com die Beiträge zum Thema "Textile Behältnisse".

Lange Zeit war ich unentschlossen mit einer Idee, was ich zum Thema beitragen könnte. Vor kurzem erinnerte ich mich an einen Nähkurs zum Thema "Nähzimmerhelfer". Dort gab es verschiedene Behältnisse aus Stoff speziell für Nähutensilien. Es wird Zeit, dass ich Euch diese Sachen mal vorstelle.


Das große Teil ist eine Abdeckung für meine Nähmaschine Gritzner Tipmatic 6152. Seitlich ist die Abdeckung offen. So kann ich die Abdeckung nach Bedarf als Unterlage verwenden denn sie passt genau auf meinen Nähtisch. An beiden Seiten ist eine Taschenbahn angebracht mit zusätzlichen Taschen in einer weiteren Ebene aus Stoffresten. Ein guter Platz für eine kleine Schere, die sich während dem Nähen gerne versteckt.


Passend aus dem gleichen Nähmotivstoff gibt es ein Nadelbuch. Nadelbücher hatte ich Euch bereits im vergangenen Jahr gezeigt und ausführlich vorgestellt.

Inspiriert durch ein Mäppchen aus DDR-Zeit entstand ein 8-eckiges faltbares Nähutensilo-Mäppchen. Es passt alles rein was man zum Handnähen unterwegs benötigt.


Für Wonderclips und anderes Kleinzeug entstanden 2 Bügeltaschen. Wie man Täschchen mit Bügeln näht habe ich hier mal ausführlich beschrieben.



Eine Projekt-Mappe für kleine unfertige Näherei ist auch ganz praktisch. Zusammen geklappt hat sie eine Größe von A5. Die Verwendung von Vinyl bringt Durchblick.


Falt-Utensilo, Nadelbuch und Projektmappe

Praktisch für Stifte, Schere und dergleichen ist ein Boxy-Bag. Für den besseren Überblick beim Suchen ist die Mittelfläche aus Vinyl.


Vielleicht war eine Anregung für Euch dabei, wie Ihr Euer Nähzubehör mit individuellen, Euren Bedürfnissen angepassten textilen Behältnissen besser organisieren könnt. Das würde mich freuen.

Nun bin ich neugierig auf die Spielereien der Mitspielerinnen. Mal sehen, welche Behältnisse dort entstanden sind. Vielleicht kann ich meine Nähzimmer-Ordnungshelfer ja noch sinnvoll ergänzen.

Stoffe (bestellt bei Rose Decoration Osnabrück):
Henry Glass Patchworkstoffe: And sew on - mit Nähutensilien
Riley Blake Speedster Knöpfe


Die Stoffspielereien

Mach mit, trau dich, sei dabei! Die Stoffspielereien sind offen für alle, die mit Stoff und Garn etwas Neues probieren wollen. Es geht ums Experimentieren und nicht ums Perfektsein, denn gerade aus vermeintlich „misslungenen“ Experimenten können wir im Austausch jede Menge lernen. Lass dich gerne vom monatlich vorgegebenen Thema inspirieren und zeig deine Ideen dazu.
Jeden letzten Sonntag im Monat sind die Stoffspielereien zu Gast bei einer anderen Bloggerin. Dabei kommen wir ohne Verlinkungstool aus: Schreib einfach einen Kommentar mit dem Link zu deinem Beitrag im jeweiligen Blogpost der Gastgeberin. Sie fügt die Links im Lauf des Tages in ihren Beitrag ein – ganz persönlich und individuell.Bist du nächstes Mal auch dabei?

Die nächsten Termine:
29.11.2020: „Skandinavien“ bei Nähzimmerplaudereien
Dezember: Weihnachtspause
31.01.2021: „Smocking“ bei Machwerk 
28.02.2021: „Stoffschichten“ bei Stoffnotizen
28.03.2021: „Pop Art“ bei bimbambuki
25.04.2021: „Fransen“ bei made with Blümchen
30.05.2021: „Exotisch“ bei Petersilie & Co
27.06.2021: „Nähfüße“ bei Nähzimmerplaudereien
Sommerpause
26.09.2021: „Risse und Schlitze“ bei nahtlust
31.10.2021: „Punkte und Kreise“ bei Schnitt für Schnitt
28.11.2021: „Glitzer tröstet“ bei Tyche
Dezember: Weihnachtspause

Kommentare:

  1. Hallo Ute, eine Anregung? Das ist echt untertrieben, so viele Anregungen sind da auf mich eingeprasselt. Wegen eines Langzeitprojekts sind solche kleinen Zwischendurchnähereien sehr willkommen. Danke dafür.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  2. Schön ist diese tolle Zusammenstellung aller Helferlein aus demselben Stoff. Sehr harmonisch.
    Das kleine Falttäschlein sieht raffiniert aus. Mein Mann liebt auch diverse kleine Täschchen aus DDR-Zeiten.
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ute,
    genau wie die Nadelrolle von eSTe steht so eine Hülle für die Nähmaschine schon lange auf meiner Liste - immer wieder verschoben. Die alte (war beim Kauf dabei)sieht zwar nicht schön aus, tut's aber noch. Also irgendwann ....
    Liebe Grüße
    Annelies

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn, eine ganze Kollektion! Da sind wirklich viele Anregungen dabei. Ich bin beeindruckt.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Wow, was für schöne Arbeiten; ein Teil gefällt mir besser als das andere. Gibt es für das achteckige Mäppchen eine Nähanleitung?
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  6. Alles wie aus einem Guss, das wirkt so im Rudel auch richtig spektakulär.
    Mein Liebling ist auch das kleine achteckige Dings, das ist witzig.
    Der Sinn einer Nähmaschinenabdeckung erschließt sich mir bei dir aber auch nur auf dekorativer Ebene---- wir benutzen das doch fast täglich, oder? Da staubt nix ein :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt ja mehr als eine Nähmaschine hier, da kann auch mal eine unter der Haube parken. Überhaupt habe ich mir vorgenommen, mal meine verschiedenen Nähmaschinen näher vorzustellen. Die Rubrikseite Einblicke erfasst meinen Fuhrpark nur annähernd.
      LG Ute

      Löschen
  7. Also ich möchte sagen: Du bist die Queen heute der textilen Behältnisse. Wow, das sieht wirklich alles aus wie aus einem Guss - super passend und sehr stimmig für all deine Verwendungszwecke. Super!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  8. So cool, Uta. Das hatte ich zuerst auch vor, aber ich bin an der Stoffauswahl gescheitert. Du hast das ganz toll gelöst und ein schickes Nähzimmerensemble geschaffe. Klasse.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  9. Ute, mal ehrlich, da hast du dir den Titel als "Nähnerd" aber wahrlich verdient! :-)
    Seit ich kürzlich den Feincord verarbeitet habe, träume ich auch von einer Nähmaschinenabdeckung. Und die boxy bag mit Vinyl ist mega-praktisch. So viele Anregungen...
    Liebe Grüße Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Das ist eine tolle Sammlung von textilen Behältnissen im Nähzimmer. Gerade die Abdeckung für die Nähmaschine gefällt mit besonders. Sehr pragmatisch gelöst! Reicht die Abdeckung einmal um die Nähmaschine herum und klappst Du sie dann zum Nähen einfach auf? Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Ein schönes und praktisches Sammelsurium an Behältnissen hast du da. Und alles stilgerecht im richtigen Outfit. Und weil es regnet werde ich mal alle anderen Seiten besuchen und mir eine Idee holen, denn ich brauche Input. Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  12. Deine Behälter für Nähzeug alle aus dem gleichen Stoff sind eben so schön wie praktisch. Auch die durchsichtige Folie an dem einen Täschchen finde ich toll. Da weiß man wenigstens wo man suchen muß. Das werde ich bei einem nächsten Täschchen für Nähutensilien auch machen.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ute,
    diese vielen Täschchen, alle nach Bedarf und Maß gemacht - das beeindruckt mich sehr, besonders dieses 8eckige aus DDR-Zeiten.
    Und dafür gab es extra einen Nähkurs?
    Den gewählten Stoff finde ich lustig,
    zu meiner Nähmaschine gehörte damals (1977) ein fester Luxuskoffer mit Fächern und Stiften für das Garn, der hält bis heute.
    Deine tolle Kollektion wird hier viele anregen, ihre Nähutensilien neu zu ordnen.
    Liebe Grüße
    Tyche

    AntwortenLöschen
  14. Spannend, so vielfältig, und doch passt durch den Stoff alles zusammen. Das achteckige Mäppchen für die Nähutensilien sieht sehr interessant aus! Magst Du dafür ein Schnittmuster bzw. eine Anleitung zur Verfügung stellen? Und witzig: In Deiner Boxy Bag hast du ja eine Gabel! Wofür nutzt Du die? Liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen
  15. Jetzt komme ich endlich schauen, was es so gab. Du hast ja eine vielfältige Batterie an Zubehör gemacht, herrlich mit den Drucken und alles sehr praktisch. Solch ein faltbares Nähteilchen hatte ich auch ,in schwarz, es hat wohl Beine bekommen, aber die Dinger waren gut für unterwegs.
    Viele Grüße, Karen

    AntwortenLöschen